Stets bestens gerüstet: Ein Unfall-Set im Auto

 
Neben den gesetzlich vorgeschriebenen Notfall-Utensilien wie Verbandkasten und Warndreieck sowie einer Warnweste empfiehlt es sich, jederzeit auch ein Unfall-Set im Auto zu haben. So sind Sie - im Falle eines Falles - gut gerüstet und können vor Ort wichtige Beweise und Spuren sichern.

In ein Unfall-Set gehören:

    Eine Einwegkamera für Fotos von der Unfallstelle,
    Tafelkreide um Spuren deutlicher zu kennzeichnen,
    ein Maßband / Zollstock o.ä. um vorhandene Spuren zu vermessen

sowie ein Notizblock & Stift, um die Daten vom Unfall, von Zeugen etc. aufschreiben zu können

Außerdem empfehlen wir Ihnen, sich ein altes aber funktionstüchtiges Handy ins Handschuhfach zu legen. Dieses muss nur in regelmäßigen Abständen aufgeladen werden. Im Falle eines Unfalls können Sie damit - auch ohne Handyvertag bzw. Karte - die Notfallnummer der Feuerwehr (112) erreichen!
Das Handy muss lediglich eingeschaltet werden, dann tippen Sie die Notruf-Nummer ein und drücken die Taste "Abheben".

Seit 2005 gibt es in Deutschland eine Notfall-Nummer der Autoversicherer. Unter der kostenlosen Rufnummer 0800-NOTFON D (0800-6683663) können Sie rund um die Uhr Pannen- oder Unfallhilfe per Handy erhalten. Hierbei wird Ihr Handy automatisch geortet, so dass die Hilfe auch schnell bei Ihnen vor Ort eintreffen kann. Dieser Service funktioniert aber nur mit gültiger SIM-Karte. Die Ortung erfolgt - je nach Gebiet - bis auf ca. 500m genau.

© 2006 by ABSTRAKT design    |    Home    |    Kontakt    |    Impressum